IT-Megatrends live erleben – Camelot ITLab auf dem DSAG-Jahreskongress 2018

Über 5.000 Besucher kamen in Leipzig zum diesjährigen DSAG-Jahreskongress zusammen, um gemeinsam Trends und Entwicklungen zu diskutieren, die den SAP-Anwendern in Deutschland auf dem Herzen liegen. Dabei ging es getreu dem Kongressmotto um die „Architektur der Zukunft“ und um „Business ohne Grenzen“, also Möglichkeiten, das eigene Unternehmen mit zukunftsweisenden Lösungen voranzubringen.


Das Camelot-Team auf dem DSAG-Kongress


Blockchain und AI greifbar machen

Camelot ITLab war auf dem Kongress, der vom 16. bis zum 18. Oktober stattfand, mit einem außergewöhnlichen Stand vertreten. Neben einer normalen Messewand gab es für Besucher eine interaktive Messewand zu bestaunen, die in dieser Form so zum ersten Mal in Deutschland zu sehen war. Per Touch-Funktionen wurden Animationen ausgelöst, die das Zusammenspiel aktueller IT-Megatrends aufzeigten. So wurden Blockchain, AI, das Internet der Dinge und weitere Trends für Besucher greifbar und erlebbar.

Messebesucher konnten an einer interaktiven Wand das Zusammenspiel der IT-Megatrends live erleben


Neue Impulse & reger Austausch

Besonders haben wir uns über die vielen Fachgespräche am Messestand gefreut. An allen drei Tagen standen unsere Berater den Besuchern zum persönlichen Austausch zur Verfügung, was diese auch rege genutzt haben. So kam es zu zahlreichen Begegnungen mit Kunden und Interessenten, die für beide Seiten wertvolle neue Impulse ergeben haben.

 

Am Stand wurden zahlreiche Fachgespräche geführt


Alle, die den DSAG-Jahreskongress 2018 verpasst haben und gerne mit unseren Beratern zu klassischen SAP- oder Innovationsthemen sprechen wollen, können gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Wir bringen Sie mit den richtigen Experten zusammen.

written by
Franziska Bernhard
Franziska Bernhard verantwortet als Kommunikationsexpertin bei Camelot ITLab ein breites Themenspektrum. Durch ihre langjährige Erfahrung im Bereich innovativer Unternehmenstechnologie hat sie ein tiefes Verständnis und eine große Neugier für digitale Trends.

Dieser Post ist außerdem verfügbar in: Englisch