Cobots – der nächste Schritt auf dem Weg zur digitalisierten Logistik?

Szenen, die wir eigentlich nur aus Science-Fiction-Filmen kennen, könnten schon bald Realität werden: Immer mehr sogenannte Cobots treten in die Arbeitswelt ein. Laut den Logistik- und Digitalisierungsexperten von CAMELOT Management Consultants werden diese kollaborativen Roboter die Logistik erheblich verändern. In diesem Artikel werde ich zeigen, warum.

Noch vor ein paar Jahren waren Roboter, die arbeiten und interagieren können, nur aus Science-Fiction-Filmen und -Romanen bekannt. R2D2 und seine Geschwister waren lustig anzusehen und humanoide Roboter, wie aus dem Film „I, Robot“, konnten niemandem wirklich Angst einjagen. Solche Roboter schienen Teil einer fernen Zukunft zu sein, die höchstens unsere Enkelkinder einmal erleben würden.

Ganz im Gegensatz zu diesen Phantasien übernehmen hochspezialisierte und leistungsfähige Roboter seit mehr als zwei Jahrzehnten spezifische Aufgaben in der Fertigungsindustrie. Menschliche Arbeiter, die in einer Autofabrik ein Autofenster in die korrekte Position kleben, scheinen bereits der Vergangenheit anzugehören. Gleichzeitig sind wir von Robotern, die die Weltherrschaft ergreifen wollen, noch weit entfernt – allerdings sind Roboter still und leise ein Teil von unserem Arbeitsleben in der Industrie geworden. Man braucht kein Visionär zu sein, um zu erkennen, dass diese Entwicklung gerade erst beginnt.


2017 –Roboter erhalten Einzug in unser Zuhause

Während der Einsatz von Robotern in der Industrie schon längst stetig wächst, hat das Jahr 2017 in einem anderen Bereich eine Entwicklung gezeigt: Roboter, hauptsächlich kleine und mit nur einer Fähigkeit, wurden zu einem festen Bestandteil privater Haushalte. Allerdings sind diese Roboter, anders als man sich es vorstellt, relativ unspektakulär in unseren Alltag getreten: als Geräte zum Staubsaugen, Rasen mähen oder zur Fensterreinigung.

All diese Aufgaben haben gemeinsam haben, dass Menschen von Tätigkeiten befreit werden, die den meisten keine besondere Freude bereiten. Roboter sind daher eher zu einem Werkzeug geworden, um Menschen mehr Freizeit zu verschaffen. Zusammen mit den stetig sinkenden Preisen hat das bereits dazu geführt, dass immer mehr Menschen Roboter akzeptieren.

2018 –Menschen und kollaborative Roboter arbeiten zusammen

Bedenkt man, wie schnell diese kleinen Roboter sich durchgesetzt haben, wird Vorausdenken wichtiger denn je für Unternehmen, besonders aus dem Bereich Logistik.

  • Wie kann Ihr Unternehmen an den neuesten Fortschritten der Robotik verdienen?
  • Welche Möglichkeiten bieten Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz für zukünftige Logistikprozesse?
  • Was wird benötigt, um Unternehmensmodelle in der beginnenden Ära der Roboter erfolgreich zu digitalisieren?

Was sind Cobots und was unterscheidet sie von herkömmlichen Robotern?

Kollaborative Roboter, oder Cobots auf Englisch, sind Roboter, die dafür entwickelt wurden, mit menschlichen Kollegen innerhalb eines gemeinsamen Bereiches zu interagieren.

Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass sie ihre Umgebungen wahrnehmen können und die Fähigkeit haben, sicher auf unvorhergesehene Ereignisse zu reagieren..

 

Während Innovatoren und Erstanwender bereits beginnen, nach Antworten auf diese Fragen zu suchen, gibt es schon spannende Testläufe. Paketzustellungsunternehmen testen zum Beispiel den Einsatz von Cobots bei der Lieferung. Hier trägt der kollaborative Roboter die Pakete und folgt dem Zusteller eigenständig auf offenen Straßen. Der Zusteller kann sich daher auf die Kundeninteraktion konzentrieren und ist teilweise vom Heben schwerer Lasten befreit, wie es mitunter von Kurieren und Paketzustellern gefordert ist.

Ein anderes Beispiel zeigt sehr gut, wie sich kollaborative Roboter in der Industrie bewähren könnten: In vielen Kommissionierverfahren für Kleinteile werden immer häufiger Cobots eingesetzt, um ganze Regale in den Verpackungsbereich zu bewegen. Dabei entnimmt ein menschlicher Kollege die gewünschten Artikel, worauf der kollaborative Roboter das Regal zurück in die Lagerposition bringt. Dadurch kann die Effizienz von Kommissionier- und Packverfahren enorm gesteigert werden.


Für einen einzigen Blogartikel sind die Antworten auf die obenstehenden Fragen fast zu umfangreich. Trotzdem ist es jetzt schon wichtig, sich über Cobots zu informieren und sich mit den entsprechenden Entwicklungen zu beschäftigen. Schließlich können durch Cobots die Effizienz in Arbeitsabläufen enorm und das Wohlbefinden der Mitarbeiter der gesteigert werden. Es ist an der Zeit, menschliche Arbeitskraft mit kollaborativen Robotern zu ergänzen!

written by
Franz Winter
Franz Winter ist Senior Berater für Logistik bei CAMELOT Management Consultants. Er ist vor allem im Bereich der Digitalisierung von Geschäftsmodellen für Kunden aus der Chemie- und Pharmaindustrie tätig. Zu seinem Fachgebiet zählen insbesondere Supply Chain Prozesse und Distributionsnetze.

Dieser Post ist außerdem verfügbar in: Englisch